Skip to main content

Kratzbaum-Welt.de - Das große Kratzbaum-Portal

Kratzbaum für Maine Coon Katzen – darauf musst du achten

Mit diesen Tipps den richtigen Kratzbaum für Maine Coon Katzen finden

 

Kratzbaum für Maine Coon Katzen

Sie sind die “sanften Riesen” unter den Langhaar-Katzen. Nicht nur wegen des weichen, flauschigen Fells und dem buschigen Schwanz ist sie seit Jahren außerordentlich beliebt in deutschen Haushalten. Auch wegen ihrem freundlichen, sozialen, intelligenten und anhänglichen Wesen erfreut sich diese Katzenrasse an immer mehr Beliebtheit. Die Maine Coon ist aber nicht nur lieb, sie ist auch sehr aktiv und verspielt und möchte beschäftigt werden.

 

 

Im Vergleich zur Hauskatze ist die Maine Coon deutlich grösser und schwerer.

Tabelle: Größenunterschiede Hauskatze und Maine Coon

Eigenschaft Hauskatze Maine Coon Katze
Gewicht Kater: 4 – 6 kg

Katze: 3 – 5 kg

Kater: 5,5 – 12 kg

Katze: 4,5 – 7 kg

Größe Länge: bis 80 cm

Schulterhöhe: bis 35 cm

Länge: bis 120 cm

Schulterhöhe: bis 40 cm

Fell kurz und dicht lang und dicht

 

Du siehst auf einen Blick, dass es erhebliche Unterschiede in der Größe und dem Gewicht gibt. Aufgrund dieser erreichbaren Dimesionen ergeben sich auch andere Anforderungen an einen Kratzbaum für Maine Coon Katzen. Nicht nur die Katze ist XXL. Auch der Kratzbaum muss XXL sein!

In diesem Artikel möchte ich euch daher ein paar Tipps an die Hand geben, worauf ihr bei einem Kratzbaum-Kauf für diese (und andere) grosse und schwere Katzenrassen unbedingt achten müsst!

Hier gehts zu den XXL-Kratzbäumen.

 

Tipp 1: Der Kratzbaum muss ein stabiles Fundament besitzen.

Wenn eine 10 Kilo Katze mit Anlauf auf den Kratzbaum springt, dann steckt da einiges an Wucht dahinter. Wenn der Kletterbaum zu stark wackelt oder sogar umkippt, dann wird deine Katze den Kratzbaum zukünftig meiden! Aus diesem Grund muss der Kratzbaum ein ordentliches Grundgewicht und eine dicke Bodenplatte mit einer großen Grundfläche aufweisen.

Grosser Kratzbaum Maine Coon XXL Creme Panther von RHRQuality

Grosser Kratzbaum Maine Coon XXL Creme Panther von RHRQuality

Merke: Umso höher und verzweigter der Kratzbaum für Maine Coon Katzen ist, desto schwerer muss er sein und desto breiter und schwerer sollte auch die Bodenplatte sein. Als Beispiel: Ein etwa 170 cm hoher Kratzbaum mit mehreren Kratzsäulen und Liegeplatten sollte mindestens eine Grundplatte mit den Maßen 70 x 50 cm aufweisen. Die Dicke sollte mindestens 4 cm betragen. Natürlich gilt hier: Je größer – desto besser!

Bei einem Kratzbaum mit einem Deckenspanner kann die Grundplatte etwas kleiner ausfallen, da (zusammen mit der Bodenplatte) die Stabilität durch die Befestigung unter der Zimmerdecke verbessert wird.

Tipp 2: Die Kratzstämme müssen länger und dicker sein.

Um zu verhindern, dass dein Coonie an Möbeln, Tapete oder dem Teppich kratzt, solltest du unbedingt auf ausreichend lange und dicke Kratzsäulen achten! Viele Standard-Kratzbäume sind für solch große

Maine Coon Kratzbaum Lucky Bastards Cityview 195 cm Petrebels

Hoher Sisalstamm für grosse Katzen – hier: Kratzbaum von Petrebels “Cityview 195”

Katzen völlig ungeeignet. Denn sie besitzen viel zu kurze und zu schmale Kratzstämme. Das Kratzen liegt in der Natur einer jeden Katze. Sie braucht das, um ihre Krallen zu pflegen und ihr Revier zu markieren.

Deine Maine Coon (und jede andere Katze auch) muss sich ausgestreckt an mindestens einer Säule kratzen können. Wenn das nicht möglich ist, wird sie den Kratzbaum für ihre Krallenpflege nicht nutzen können und weicht auf andere, für sie besser geeignete Kratzgegenstände wie z.B. die Lehne deines Sofas aus. Neben der Stammgröße sollten sie ebenfalls stabil und fest sitzen.

Merke: Je nach Rasse und Größe sind auch die Mindestmaße der Kratzstämme unterschiedlich. Bei einer kleinen bis normal großen Katze reichen manchmal 50 cm Länge schon aus. Bei größeren Katzen fängt die Stammlänge bei mindestens 60 cm durchgehender Kratzfläche an und kann gerne bis 90 cm oder höher reichen.

 

Die Stamm-Dicke sollte beim Kratzbaum für Maine Coon Katzen zwecks Stabilität und Pfotengröße mindestens 12 cm – besser noch 14 cm aufwärts im Durchmesser betragen.

 

Tipp 3: XXL Katzen benötigen auch XXL – Betten und Liegeplätze

Neben der Krallenpflege nutzen Katzen die Kratzbäume natürlich auch gerne zum Schlafen, Beobachten, Toben und Verstecken. Ob rund oder eckig – bei den Liegeplätzen sollte ebenfalls nicht an der Größe

Liegemulde de Luxe für Katzen Kratzbaum 45 cm RHRQuality 2

Liegemulde de Luxe von RHRQuality

gespart werden.

Merke: Ein angemessen großes Katzenbett ( bzw. Liegeplatte oder Höhle) sollte mindestens so groß bemessen sein, dass die Maine Coon sich gemütlich hineinlegen und im besten Fall auch noch ausstrecken kann.

Das “Austrecken können” ist aber nicht in jedem Fall ein Muss, da die meisten Katzenbesitzer sowieso mehrere Schlafgelegenheiten für ihre Vierbeiner zur Verfügung stellen.

Und meistens suchen sich die eigensinnigen Tiere sowieso ihren eigenen Lieblingsplatz aus. Da kann das Bettchen noch so luxuriös und groß sein. Oft ist es nämlich eher der winzige Karton in der Ecke, wo sich hineingequetscht wird, hoch oben auf dem Schrank oder auf Mama´s warmen Bauch. 🙂

 

Äußerst beliebt und unwiderstehlich bei den meisten Katzen sind hingegen Liegemulden. Die sind bei vielen Kratzbäumen bereits dabei. Man kann sie aber auch als Zubehör dazu kaufen. Hier muss  unbedingt auch auf die nötige Stabilität geachtet werden. Bei RHRQuality zum Beispiel sind die Liegemulden von einem XXL-Kratzbaum für Maine Coon Katzen extra mit Metallrahmen verstärkt.

 

Hier findest du geeignete XXL-Kratzbäume für große und schwere Katzen.

 

Natürlich gelten diese Tipps und Hinweise genauso für andere grosse Katzenrassen wie Norwegische Waldkatze, Savannah, Ragdoll und für alle anderen groß gewachsenen Katzen.



Ähnliche Beiträge