Skip to main content

Kratzbaum-Welt.de - Das große Kratzbaum-Portal

Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon-RHR

Wir haben wieder auf Herz und Nieren getestet! Diesmal haben wir uns den schicken RHRQuality XXL Kratzbaum “Corner Coon” ausgesucht. Er ist von der Größe her moderat und passt dadurch in sogut wie jede Wohnung. Außerdem ist er sowohl für junge und alte, als auch für große und schwere Katzen wie Maine-Coon-Katzen gut geeignet. Ein Allrounder!

Was erfahrt ihr nun in diesem Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon?

Wir zählen euch wie üblich als erstes die Eckdaten des Kratzbaumes auf, sodass ihr von vornherein wisst, ob dieses Modell überhaupt zu euch, eurer Wohnung und eurer Mieze (oder euren Miezen) passt. Dann erfahrt ihr, wie der Kratzbaum zu euch nach Hause kommt, wie er aussieht und wie leicht oder schwer der Aufbau vonstatten geht. Sehr wichtig ist auch die Qualität der Materialien und die Stabilität. Auch das nehmen wir für euch unter die Lupe. Zu guter Letzt gibt es ein Fazit von uns und – noch viel wichtiger – von unseren Fellnasen Mia und Luna.

 

Der Corner Coon von RHRQuality

 

Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon-RHR-1-19

 

Hier seht ihr den Kratzbaum im Ganzen

Direkt zum Produkt

Wir haben uns für die Stofffarbe hellgrau mit beigen Sisalstämmen entschieden.

Es gibt dieses Modell aber auch in anderen Farben z.B. in dunkelgrau oder beige und auch mit schwarz gefärbtem Sisal zu kaufen.

 

 


189,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Eckdaten des Kratzbaumes “Corner Coon”:

  • stabiler, vielseitiger Kratzbaum mit viel Platz für mehrere Katzen
  • gleichermaßen für junge, alte und große Katzen gut geeignet
  • die Höhe des Corner Coon beträgt 151 cm
  • die Gesamtbreite variiert, je nach dem, in welche Position du die beiden Liegemulden drehst
  • die Bodenplatte hat eine Größe von 66 x 56 x 4 cm
  • große, geräumige Schlafplätze und Liegemulden, in denen normal große Katzen regelrecht drin versinken
  • viele Vollsisalstämme mit einem Durchmesser von 12 cm für genügend Kratzvergnügen

 

Maine Coon Kratzbaum Test: Die Lieferung

 

Kratzbaum Test Corner Coon-RHR-die-Lieferung

 

Der Corner Coon kommt in zwei großen Kartons ins Haus. Das Gewicht beträgt dabei insgesamt gute 48 kg. Also ein recht stattliches Gewicht! Auf den Kartons ist unter anderem der Hersteller und der Name des Baumes abgedruckt. Katzentypisch werden Kartons aller Art – und so auch diese – sofort bestiegen und unter die Lupe genommen.

 

 

 

 Kratzbaum Corner Coon-RHR-der Inhalt der Kartons

 

Die einzelnen Teile sind nochmals in einer Plastiktüte verpackt und so gut vor Witterungseinflüssen wie Regen geschützt. Alle Teile ließen sich problemlos entnehmen.

 

 

 

 

Maine Coon Kratzbaum Test: Die Einzelteile und erste Eindrücke

 

Corner Coon-RHR-Aufbauanleitung

 

Als erstes sollte man mittels der Aufbauanleitung überprüfen, ob alle Teile vorhanden sind. Die Aufbauanleitung ist verständlich bebildert und alle Einzelteile gut ersichtlich.

Der Kratzbaum besteht aus insgesamt 26 einzelnen Teilen plus 34 Schrauben und Unterlegscheiben, sowie 2 x Werkzeug zum Befestigen.

 

Im Einzelnen sind das:Maine Coon Kratzbaum Corner Coon-RHR-die Einzelteile

  • 12 x Vollsisal-Stämme von 19,5 bis 50 cm Länge und einem Durchmesser von 12 cm
  • 3 x Treppenstufen aus Sisal plus Seitenbretter
  • 1 x Bodenplatte 65 x 55 x 4 cm
  • untere Ebene 60 x 50 cm
  • obere dreieckige Ebene 60 x 50 cm
  • großes Katzenbett 60 x 50 x 12 cm
  • Schlaf- und Spielhöhle 55 x 35 x 25 cm
  •  
  • 2 x XXL-Liegemulden 45 cm Durchmesser
  • XXL Kratzbaum Corner Coon-RHR-Schrauben und Werkzeugzwei verschiedene waschbare Kissen für Höhle und Katzenbett
  • die verschiedenen Schrauben haben ein M8 (bzw. M6) -Gewinde
  • 4 x Unterlegscheiben
  • 2 x Befestigungswerkzeug

 

 

 

Unser erster Eindruck

Der erste Eindruck war sowohl bei uns zwei Aufbauern als auch bei einer unserer beiden Testfellnasen sehr gut. Der leichte, “neue” Geruch fällt nicht unangenehm auf und auch unsere Katzen stört dieser scheinbar nicht. Ganz im Gegenteil. Die Mutigere von beiden – die Luna – inspiziert die einzelnen Teile sofort und findet sogar direkt ein “Kratz”-Gefallen dran. Das ist schonmal sehr positiv zu bewerten!

 

Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon-RHR-tierisches Interesse ist da

Das Sisalband an den Kratzstämmen wirkt auf den ersten Blick gut verklebt und ist stramm umwickelt.Toll ist, dass es wirklich Vollsisalstämme sind (ohne Plüschenden), sodass unsere Miezen ausgiebig die gesamte Länge nutzen können. Der hellgraue Plüschstoff wirkt mit seinen 600g pro Quadratmeter fest und dicht. Er fusselt nicht und ist ebenfalls überall gut befestigt.

Die Bodenplatte und auch die einzelnen Teile sind richtig schwer und zeugen so schonmal von guter, haltbarer Qualität. Die beiden Liegemulden sind der absolute Hit. Sie sind von der Größe her wirklich XXL. Hier würden in eine Mulde auch beide Katzen zusammen reinpassen.

 

Maine Coon Kratzbaum Test: Der Aufbau

Der Aufbau ging trotz der vielen Teile relativ schnell zu zweit von der Hand. Wir haben uns genau nach Anleitung gehalten. Dadurch war der Kratzbaum in nicht mal 20 Minuten fertig aufgebaut.

Bei diesem Modell wird ganz einfach etagenweise von unten nach oben aufgebaut. Wichtig ist hierbei, dass jeder Sisalstamm und jede Schraube von Anfang an fest angezogen wird, da ein späteres Nachziehen nicht mehr möglich ist. Da es ansonsten wirklich ein anfängerfreundlicher Aufbau war, werden wir die Schritte nur kurz anhand der gemachten Bilder erläutern. Seht selbst:

 

Maine Coon Kratzbaum Test: Unser Urteil über die Qualität, Standfestigkeit und Katzentauglichkeit

 

Wir haben diesen Kratzbaum nun mehrere Wochen bei uns stehen und können uns ein umfangreiches Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon-RHR-Katze Luna kratzt an SisalstammUrteil bilden. Die ersten Eindrücke nach dem Auspacken haben sich auch nach mehreren Wochen bestätigt. 

Der Kratzbaum ist mit seinem hohen Gesamtgewicht, seiner dicken und schweren Bodenplatte und der Bauweise extrem stabil und kippsicher.

Die beiden jungen Testkatzen sind zwar keine riesigen Maine Coons oder Waldkatzen, aber haben dennoch ein stattliches Gewicht und springen mittlerweile wie wild auf dem “Corner Coon” herum, ohne dass der Baum ins Wackeln gerät.

Man kann den Baum theoretisch in eine Ecke stellen oder an die Wand, aber freistehend wirkt er doch am besten und kann von allen Seiten genutzt und besprungen werden.

Die Katzentauglichkeit

Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon-RHR-Katzen erkunden den neuen Kratzbaum

Vom ersten Tag an wurden sowohl die Kratzstämme, als auch die Liegemulde und das Katzenbett von einer der beiden Katzen genutzt. Die zweite, etwas schüchterne Mia kam dann einige Tage später dazu und hat sich dann auch sehr schnell an den neuen Baum gewöhnt. Seitdem lieben ihn beide sehr!

Die Qualität hält nach wie vor, was sie verspricht. Die Flusen halten sich wirklich in Grenzen (ganz kann man es einfach nicht vermeiden, da Katzen eben auch mal am Stoff kratzen)

 

Die beiden dicken Kissen aus der Höhle und aus dem Katzenbett können bei 30 °C in der Waschmaschine gewaschen werden, was ebenfalls ein Pluspunkt ist.

Noch ein Wort zu den beiden riesigen 45 cm großen Liegemulden. Diese sind extra mit einem 1 cm dicken Metallrahmen verstärkt, sodass auch wirklich schwere Katzen darin liegen können, ohne dass sich die Mulde irgendwann zum Boden neigt.

 

Abschließendes Fazit:

Ein toller, stabiler Allround-Kratzbaum, der gleich mehreren Katzen viel Platz zum Schlafen, Toben und Kratzen bietet. Durch die niedrige Aufstiegshöhe eignet er sich sowohl für junge, als auch für ältere Senior-Katzen und bietet auch großen, schweren Katzen guten Halt und geräumige Schlafplätze!

Maine Coon Kratzbaum Test Corner Coon-RHR-Katze in Liegemulde

So lässt es sich Leben!

Klare Kaufempfehlung von Kratzbaum-Welt.de

 

Hier gehts zum Artikel:

Ist dein Interesse geweckt? Hier gelangst du zum Artikel: XXL Kratzbaum Corner Coon von RHRQuality



Ähnliche Beiträge